Startseite | zurück

40 Jahre Kulturinstitut, 40 Jahre "Wunscherfüllungsinstitution"


SYMPOSION

"AUFZEIGEN! Petitionen, Initiativen, NGOs"

AUFGRUND DES VERANSTALTUNGSVERBOTS FINDET DAS SYMPOSION VIRTUELL STATT - DIE BEITRÄGE WERDEN AUF DIESER SEITE SUKZESSIVE ABRUFBAR SEIN.


Das Symposion "AUFZEIGEN! Petitionen, Initiativen, NGOs" sollte an zwei Tagen (14. & 15.5.2020) in fünf Workshops in Linz/Österreich stattfinden. Aufgrund der hinlänglich bekannten Lage werden wir nun versuchen, trotz erschwerter Arbeitsbedingungen vieler Referent/innen das Symposion in virtueller Form zu organisieren. Die Vorträge werden sukzessive geladen, die Abschluss-Onlinekonferenz wird wohl erst gegen Ende Juni stattfinden. Schreiben Sie uns Fragen, Kritik, Anregungen zu den Beiträgen und teilen Sie uns bitte mit, wenn sie zu kleineren Videokonferenzen eingeladen werden möchten. Kontakt: claus.harringer[at]jku.at

Das Symposion "AUFZEIGEN! Petitionen, Initiativen, NGOs" stellt eine breiten Palette an Initiativen vor, deren kleinster gemeinsamer Nenner ist, dass sie Ausdruck von selbstorganisiertem Handeln, bzw. Zivilcourage sind. Wir lassen Menschen zu Wort kommen, die sich mit bloßem Zusehen nicht zufrieden gegeben haben. Die eingeladenen Initiativen unterscheiden sich nicht nur in der Ausrichtung ihrer Arbeit, sondern auch im Grad der Professionalisierung: Die Bandbreite reicht von International agierenden NGOs wie Reporter ohne Grenzen und der Welthungerhilfe über Protestformen kritischer Kleinaktionär/innen und Sexual-Aufklärungsprogramme von Medizinstudent/innen bis hin zu Selbsthilfeorganisationen gegen Missstände in den Wissenschaften. Es geht hierbei aber nicht um unkritische Selbstdarstellung, sondern gerade auch um die Probleme, die sich im Spannungsfeld von programmatischem Anspruch und den Bedingungen politischer Realität ergeben.

Ein ausführlicherer Text dazu von Claus Harringer & Gerhard Fröhlich: Was sind NGOs?


Plakat Symp 2020

Medienreaktionen


Folgende Vorträge sind bereits abrufbar (unten im Programm zusätzlich verlinkt):



Wissenschaftliche Leitung: a.Univ. Prof. Dr. Gerhard Fröhlich


Kontakt: gerhard(dot)froehlich(at)jku(dot)at

Konzept und Organisation: Claus Harringer, Gerhard Fröhlich

Plakat: Ingrid Ott


Teilnahmebeitrag:keiner

Veranstalter:

Kulturinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) im Rahmen des Schwerpunktprogrammes „40 JAHRE KULTURINSTITUT, 40 JAHRE WUNSCHERFÜLLUNGSINSTITUTION“, gefördert vom Land Oberösterreich und der Landeshauptstadt Linz

Dank an:

Buchhandlung Fürstelberger/Linz, Oberbank, Institut für Kulturwirtschaft und Kulturforschung, AG Kulturphilosophie und Wissenschaftsforschung im Hochschulverband Informationswissenschaft (HI), Sektion Kulturtheorie und Kulturforschung der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie (ÖGS), Österreichische Gesellschaft für Dokumentation und Information (ÖGDI) - Fachausschuss Informationsethik und Wissenschaftsintegrität

Gefördert von der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung und dem Verband der wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs (VWGÖ).



Symposion, Plenartermine: Do. 14. 05. und Fr. 15. 05. 2020

Johannes Kepler Universität (JKU) LINZ, Uni-Center (=Mensagebäude, neben Schloss),
Altenberger Str. 69, 4040 Linz, 2. Stock (Außenstiege / Außenlift)

Programm (Änderungen vorbehalten):

Donnerstag, 14.5.2020

LOFT C, Uni-Center, Johannes Kepler Universität, Linz

14:30 Uhr

Informelles Kennenlernen der ReferentInnen & TeilnehmerInnen bei Kaffee und Keksen

15:00 Uhr

Workshop 1: INTERNATIONALE NGOs

  • Sarah Kleiner / Rubina Möhring: (Wien): Reporter ohne Grenzen
  • Regina Tauschek (Amman): NGOs im Spannungsfeld unterschiedlicher Erwartungen
  • VIDEO

    PRÄSENTATION MIT AUDIO

    FOLIEN

Eröffnung "Moments" - Norbert Klora (Hannover)

anschließend

Workshop 2: ÖSTERREICHISCHE INITIATIVEN

Eröffnung "Sternenbilder"

Variable Pause nach Bedarf: Kaffee & Kekse

Freitag, 15.5.2019

LOFT C, Uni-Center, Johannes Kepler Universität, Linz

13:00 Uhr (pünktl.)

Workshop 3: SELBSTORGANISATION & DIE VORTÄUSCHUNG VON SELBSTORGANISATION IM GESUNDHEITSBEREICH

  • Marius Stelzmann (Düsseldorf): "Coordination gegen BAYER-Gefahren" – Kleinaktionäre als Konzernkritiker
  • AUDIO

    HOMEPAGE CBG

  • Daniela Giacomuzzi (Linz): achtung.liebe – eine Initiative der Austrian Medical Students‘ Association
  • VIDEO

    INTERNETLINKS & QUELLEN

  • Claus Harringer (Linz): Astroturfing - (heimlich) pharmafinanzierte Patient/innen-Initiativen. Oder: Was hat Kunstrasen mit Graswurzelbewegungen zu tun?
  • AUDIO

    NAMENS- UND LITERATURLISTE

Anschließend: Kaffee & Kekse

16.00 Uhr

Workshop 4: INITIATIVEN ZU INFORMATIONSETHIK UND WISSENSCHAFTSINTEGRITÄT

anschließend

Workshop 5: ORGANISATIONEN WISSENSCHAFTLICHER TAGELÖHNER/INNEN - PREKARIAT IN DEN WISSENSCHAFTEN

Abschlussdiskussion:
Konsequenzen, Handlungsperspektiven für NGOs, politische Bildung; Kleines Buffet, kleiner Umtrunk


 




Logo JKU Logo PolitischeBildung Logo Kulturinstitut Logo IG-ELF Logo VWGÖ

counter free
nach oben