KULTUR.INSTITUT
 an der Johannes Kepler Universität Linz

[Mitglied der IG Kultur Österreich, der KUPF [Kulturplattform OÖ sowie des VWGÖ (Verband wissenschaftlicher Gesellschaften Österreichs; Federation of Austrian Scientific Societies)]



TERMINE 2020

40 Jahre Kulturinstitut, 40 Jahre "Wunscherfüllungsinstitution"



SYMPOSION:

"AUFZEIGEN! PETITIONEN INITIATIVEN NGOs"


Vortrag von Anton Tantner: "Wien zur Zeit Maria Theresias. Alltag, Gesellschaft und Kultur zu Beginn der Ersten Wiener Moderne"

Zeit: Dienstag 26. Mai 2020, 18:00

Ort: Online-Plattform wird nach Anmeldung unter post[at]geschichte-wien.at bekanntgegeben.

Unter der Regentschaft Maria Theresias war Wien die unbestrittene Haupt- und Residenzstadt der Habsburgermonarchie, gleichermaßen geprägt durch prunkvolle Feste und große gesellschaftliche Gegensätze; Feuerwerke und Tierhetzen sollten das Volk belustigen, während Arme auf brutalste Weise mittels Wasserschub über die Donau vertrieben wurden. Ein überbordender Hofstaat ergab sich dem Konsum von Luxusgütern, nur langsam gewann die Aufklärung an Boden.


Alles unter Kontrolle? Ein Spaziergang zu Geschichte und Gegenwart der Überwachung

Zeit: Freitag 5. Juni 2020, 16:30

Treffpunkt: Ausgang U3-Station Stubentor (1., Dr.-Karl-Lueger-Platz 4, oben beim Stadtmodell). Anmeldung erforderlich unter post[at]geschichte-wien.at

Anton Tantner und Herbert Gnauer behandeln während des Spaziergangs anhand einiger ausgewählter Stationen in Wiens Innenstadt Geschichte und Gegenwart der Kontrollgesellschaft. Spitzelwesen und Briefüberwachung in der Frühen Neuzeit sind dabei genauso Thema wie die Kontrollen an den einstigen Stadttoren, Strategien gegen Zensur sowie aktuell geplante Überwachungsmaßnahmen.


LYRIK-PROSA-MÄRCHENPREIS AKUT 20


VORSCHAU SOMMER/HERBST 2020


Symposion „Hausnummerierung und urbane Moderne. 250 Jahre Hausnummerierung in der Habsburgermonarchie“

WIEN, 16. bis 18. September 2020

Organisation: Anton Tantner

Am Abend des 16. September Key Note Lecture im Wien Museum MUSA, die Vorträge am 17. und 18. September im Vortragssaal des Wiener Stadt- und Landesarchiv im Gasometer.


MEXIKO-VORTRÄGE DES KULTURINSTITUTS AUF HERBST 2020 VERSCHOBEN!

NEUE TERMINE WERDEN NOCH BEKANNTGEGEBEN.


Philosophisches Cafe in Wels - AUF HERBST 2020 VERSCHOBEN!

Dr.in Terje Tüür-Fröhlich:

ESTINNEN IN OÖ. Von der "Watte der Gewohnheit" (Flusser) & der Freiheit der Migrantinnen


MUSS AUS BEKANNTEN GRÜNDEN EBENFALLS VERSCHOBEN WERDEN:

Citizen Science: Sternenbilder Made in Austria & AmateurAstronomInnen gegen Lichtverschmutzung und Weltraummüll

Zeit: Sa., 6.6. 2020, ab 10.30 Uhr

Ort: KOMETOR Peuerbach, http://kometor.at

Präsentation: Mag. Andreas Vogl, Organisation vor Ort: Ingrid Ott


JOUR FIX, studentischer, OÖ Gesellschaft für Philosophie


CALL FOR INTEREST



AKTUELL: Pierre Bourdieu - HyperBourdieu@WorldCatalogue



OHNE GÖD KA MUSI!!


40 Jahre Kulturinstitut: 1991 "IN FRONT OF" (Freiluftausstellung auf dem Uni-Campus)


nach oben