KULTUR.INSTITUT
 an der Johannes Kepler Universität Linz

[Mitglied der IG Kultur Österreich, der KUPF [Kulturplattform OÖ sowie des VWGÖ (Verband wissenschaftlicher Gesellschaften Österreichs; Federation of Austrian Scientific Societies)]



TERMINE 2022

40+ Jahre Kulturinstitut, 40+ Jahre "Wunscherfüllungsinstitution"

Gefördert von Land Oberösterreich und Stadt Linz


SYMPOSION "KrisenNarrative"

Das Symposion "KrisenNarrative" findet primär virtuell in Form nachhaltig archivierter Beiträge statt, ergänzt durch Zoom-Vorträge, einige Live-Events in Linz und Kirchdorf, sowie Kleingruppengespräche zu einzelnen Vorträgen (Anmeldung erforderlich).

Die bereits geladenen Beiträge finden sich auf der Symposionsseite:
http://www.kulturinstitut.jku.at/symposion2022.html

Plakat

www.fraganzy.com Visual concept by Ingrid Ott : fraganzy.com


Die Seite befindet sich noch im Aufbau – etliche weitere Vorträge werden in den kommenden Wochen hinzukommen

Kommentare zu den Beiträgen sind möglich und erwünscht, am besten via Email an
kulturinstitut[klammeraffe]jku[punkt]at
(die ReferentInnen werden Fragen, Kritik etc. dann kumulativ beantworten).


OSKAR LEHNER: Reisetagebuch Georgien

Kakheti, Vashlovani Nationalpark


Georgien

Oskar Lehner und Ursula Forster bereisen seit Wochen Asien und dokumentierten dies auf ihrem Reiseblog:
https://www.oskarlehnertravel.news

Die neuesten Einträge vom Juli 2022 handeln von ihrer Reise durch den Süd-Osten Georgiens


ABENDKLANG mit Rainer Falk, Liudmila Beladzed, Yalin Chan u.a.

Termin:Fr. 16.9.2022, 19:30h Uhr

Ort:Martinskirche Linz

Eine Veranstaltung der Freunde zeitgenössischer Dichtung


Aufruf unseres Kooperationspartners Die Fabrikanten

Linz tut sich schwer mit Geschichte.

Einer der größten Denker des 20. Jh. hat mehrere Jahre in Linz gelebt und maturiert. Aber kaum etwas erinnert hier an Ludwig Wittgenstein. Vielleicht weil zur selben Zeit Adolf Hitler in die selbe Schule gegangen ist? Wir meinen, das soll sich ändern. Und weil Ludwig Wittgenstein nicht nur in der Steingasse gewohnt hat, sondern auch dort in die Realschule ging, schlagen wir – als quasi hiostorischen Verweis – die Umbennenung von Steingasse in WittgenSteingasse vor.

Bitte unterstützen Sie diese Petition:

https://www.openpetition.eu/at/petition/online/strassenumbenennung-steingasse-zu-wittgensteingasse-2

Aktueller Anlass für uns ist das Projekt MEETING WITTGENSTEIN, das am 4.11 und 11.11. im Star Inn Hotel, eben dem ehemaligen Realschulgebäude, über die Bühne geht:

Mehr dazu: https://fabrikanten.at/MW


PROJEKT "ERINNERN IM ZEITALTER ULTRAKURZER GEDÄCHTNISSE"

Wir kramen auf unseren Dachböden, in unseren Kellerarchiven, in vergessenen Ecken unserer Zimmer, durchsuchen unsere Uralt-Datenträger und lassen uns davon inspirieren. Warum, wozu? Wir leben im Zeitalter der ultrakurzen Gedächtnisse, die oft nur von einem Erregungszirkel zum nächsten reichen. Wir werden von Reizen und Informationen überschüttet, die uns alle erregende Neuheit suggerieren. Daher möchten wir uns Erinnerungen bewusst anhand von Gegenständen wachrufen, die aus Zeiten stammen, die nicht von der ständigen Angst geprägt waren, etwas zu versäumen. Auch die Lektüre in alten Zeitungen lässt einen oft erstaunen…

Wer möchte mitmachen?

Bitte melden unter kulturinstitut[klammeraffe]jku[punkt]at


JOBS

Wir suchen Leute für diverse Tätigkeiten, z.B. Scannen und andere Büroarbeiten, Veranstaltungsorganisation, Ausstellungen produzieren.

Entlohnung auf Honorarbasis.

Bitte melden Sie sich/meldet Euch unter kulturinstitut[klammeraffe]jku[punkt]at


VIRTUELLE VORTRÄGE OSKAR LEHNER & URSULA FORSTER

"Out in the Wild - Natur, Kultur und Abenteuer in Alaska und Nord-Kanada",
"Von Cowboys, Canyons und Cannabis - Eine Erlebnisreise durch den Westen der USA" &
"Island: 7 Wochen im Geländewagen"

Für 2020 waren im Rahmen von 40 Jahre Kulturinstitut, 40 Jahre "Wunscherfüllungsinstitution" drei Reisevorträge von Oskar Lehner und Ursula Forster im Hörsaal 1 der Johannes Kepler Universität geplant. Pandemiebedingt konnten zwei unter erheblichen Einschränkungen (stark reduzierte Publikumszahl, Maskenpflicht, etc.) stattfinden, der dritte Vortrag musste leider ersatzlos gestrichen werden. Den zu Alaska und Nordkanada haben Oskar Lehner und Ursula Forster in ein virtuelles Format überführt und wir freuen uns, ihn zur Verfügung stellen zu können. Von den Vorträgen zur Reise in den Westen der USA, sowie der 7-wöchigen durch Island im Sommer 2021 (gehalten Ende Oktober 2021 an der JKU, sowie Anfang November im Kino Kirchdorf) existieren komplette Videomitschnitte, die sich ebenfalls auf dieser Seite finden:

http://www.kulturinstitut.jku.at/lehner-forster.html

Medienreaktionen:


Tips

SYMPOSION: "WER BIN ICH? WER SIND WIR? WER SIND DIE ANDEREN? IDENTITÄTEN & IDENTITÄTSPOLITIKEN"

SYMPOSION FINDET VIRTUELL STATT! NÄHERE INFORMATIONEN & PROGRAMM: HIER

Interessierte, die an Online-Diskussionen zu einzelnen Themen oder Vorträgen teilnehmen möchten, wenden sich bitte an kulturinstitut[at]jku[punkt]at. Natürlich können per Email auch Fragen und Diskussionebeiträge geschickt werden – wir leiten diese dann an die Referent:innen weiter.


Plakat Symposion 2021

www.fraganzy.com visual concept by Ingrid Ott : fraganzy.com



NOCH AKTUELL: SYMPOSION 2020 "AUFZEIGEN! PETITIONEN INITIATIVEN NGOs"

PROGRAMM & BEITRÄGE ZUM ABRUFEN: HIER


GEPLANT 2022

Citizen Science: Sternenbilder Made in Austria & AmateurAstronomInnen gegen Lichtverschmutzung und Weltraummüll

Zeit:N.N.

Ort: KOMETOR Peuerbach, http://kometor.at

Präsentation: Mag. Andreas Vogl, Organisation vor Ort: Ingrid Ott


LINKS



CALL FOR INTEREST


    Trainings und Methoden-Workshops
    Psychosoziales Training, Bioenergetik, Feldenkrais, Sensory Awareness

    Bei Interesse bitte melden an kulturinstitut(at)jku.at


AKTUELL: Pierre Bourdieu - HyperBourdieu@WorldCatalogue


    Aktualisierung der Bibliographie und Mediendokumentation von Schriften und öffentlichen Reden Pierre Bourdieus (einschließlich 2018) in vielen Sprachen. Initiiert und betreut von Gerhard Fröhlich und Ingo Mörth.

    HyperBourdieu@WorldCatalogue unter: hyperbourdieu.jku.at


OHNE GÖD KA MUSI!!

    Wir möchten weiterhin unsere Veranstaltungen nach Möglichkeit ohne Eintrittsgebühren anbieten. Dazu benötigen wir aber IHRE / DEINE Unterstützung und ersuchen um Überweisung von SPENDEN auf das Konto des Kulturinstituts. Bankverbindung: IBAN: AT05 2032 0075 0000 0035, BIC: ASPKAT2LXXX, Allg. Sparkasse OÖ. (Wer sich für STEUERSPARENDE - natürlich legale! - Varianten der Unterstützung des Kulturinstituts interessiert, möge sich bitte bei uns melden. Auch die Vermittlung von Sponsoren nehmen wir gerne an!)


40 Jahre Kulturinstitut: 1991 "IN FRONT OF" (Freiluftausstellung auf dem Uni-Campus)

    Im Juni 1991 traten KünstlerInnen in Dialog mit dem Unicampus.

    Das Projekt IN FRONT OF brachte Kunst in den öffentlichen Raum. Installationen, Objekte, Environments, verteilt auf dem Campus der Universität Linz.

    In Front of

    pdf SymbolKatalog In Front of


nach oben