KULTUR.INSTITUT an der Johannes Kepler Universität Linz

[Mitglied der IG Kultur Österreich, der KUPF [Kulturplattform OÖ sowie des VWGÖ (Verband wissenschaftlicher Gesellschaften Österreichs; Federation of Austrian Scientific Societies)]



 Archiv:
  2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |

VERANSTALTUNGEN / AKTIVITÄTEN 2003
 


MÄRZ 2003

bis 31. 3. 2003 Ausstellung »FOCUS 02« -

Doris Grinninger und Christian Huber (Linz). Galerie an der Universität, Mengerstr. 23, 4040 Linz


Jueves 13 de marzo del 2003, Hora: 21:00 Se proyecta en el cine Moviemento la pelicula

Y TU MAMA TAMBIEN Mex / USA 2001, Director: Alfonso Cuaron.
El LAI-OÖ ha invitado al Dr. Markus Vorauer, critico de cine, a presen- tar esta pelicula. Lugar: Programmkino Moviemento. Dametzstr. 30, 4020 Linz


Sa., 15. 3. 2003, ab 9.30 Uhr, KeplerUni, UniCenter, RepRaum G

Workshop »GEFÄHRLICHE FRAUEN in China und Europa 18. bis 18. Jh. - Von Herrscherinnen, Kriegerinnen, Literatinnen und Wissenschaftlerinnen« DR. ELISABETH MENSCHL <elisabeth.menschl@jku.at> & DR. MICHAEL STRÄHLE, <reinformation@utanet.at> (coop CCuCC & weiterbildungJKU)


Sabado 15 de marzo del 2003 Hora: 21:00 Curso de baile: 22:00

FIESTA LATINA! Kulturzentrum Hof; Ludlgasse 16, 4020 Linz


Lunes 24 de marzo del 2003, Hora: 15:30 Sr. Dr. Gustavo Alvarez Goyoaga, Embajada del Uruguay en Austria PERSPECTIVAS SOCIOECONOMICAS DEL URUGUAY. Johannes Kepler Universität, Management-Zentrum, Raum MZ005B


Workshop »FORSCHUNGSETHIK: FÄLSCHUNG IN DER WISSENSCHAFT«

Freitag, 28. 3. 2003, 15.30 - 19.00 Uhr
Johannes Kepler Universität Linz, Uni-Center (=Mensagebäude), 1. Stock

Anmeldung: <Gerhard.Froehlich@jku.at>, Tel. 0732/2468-7192DW, Sekr -7191DW, Fax: 0732/2468 7195

Ausführliches Programm

Symposion »VISUALISIERUNG IN DER WISSENSCHAFTLICHEN KOMMUNIKATION«
Freitag, 28. 3. 2003, 19.00 bis 21.30 Uhr und
Samstag, 29. 3. 2003, 10.00 bis 18.00 Uhr

Johannes Kepler Universität Linz, Uni-Center (=Mensagebäude), 1. Stock
Vorträge bzw. Präsentationen von Visualisierungen, mit Diskussionen

Helmut Stadlmann, Wien (ORF Graphik): Die Visualisierung des Nichtsichtbaren
Gerhard Fröhlich, Linz: Visuelles in der wissenschaftlichen Kommunikation
Wolfgang Coy, Berlin: Visuelle Argumentationen - technische Bilder als Argumentationsmittel
Klaus Feldmann, Hannover Visualisierungsdefizite in den Sozialwissenschaften
Gerhard Dirmoser, Energie AG, Linz: Mapping - (kunst)wissenschaftliche, künstlerische, technische ... Wissensbilder - 1200 Beispiele

Anmeldung: <Gerhard.Froehlich@jku.at>, Tel. 0732/2468-7192DW, Sekr -7191DW, Fax: 0732/2468 7195


APRIL 2003

Miercoles 2 de abril del 2003, Hora: 19:30

Se proyecta en el cine Moviemento la pelicula LA CIENAGA Arg / Esp 2001, Director: Lucrecia Martel. El LAI-OÖ ha invitado al Dr. Markus Vorauer, critico de cine, a presentar esta pelicula.
Lugar: Programmkino Moviemento, Dametzstr. 30, 4020 Linz


Jueves 3 de abril del 2003, Hora: 19:00

Sra. Mag. Gertraud Sanin, Tirol del Sur DIE GUARAYOS - DIE »REICHEN« INDIGENAS BOLIVIENS? Soziale und wirtschaftliche Aspekte von Missionierung um 1900. Oberösterreichische Landesbibliothek, Schillerplatz 2, 4020 Linz


Do., 3. April, 20 Uhr Eröffnung Galerie an der Universität, Mengerstr. 23, 4040

»KUITO - LEBEN NACH DEM BÜRGERKRIEG IN ANGOLA
Kinderzeichnungen / Fotos von Franz Fluch« (bis mindestens 15. Mai)


Sa., 5. 4. 2003, 20 Uhr Kulturhaus Dornach-Auhof, 4040 Linz

KONZERT DES UNIVERSITÄTSORCHESTERS LINZ
Dirigent: Kpm. Johannes Wetzler
http://orchester.jku.at/


VIERNES 11 DE ABRIL DEL 2003 Hora: 20:30 Curso de baile: 22:00
FIESTA LATINA EN STEYR! Cafe Roeda, Gaswerkgasse 2, 4400 Steyr. Muy cerca del Museum Arbeitswelt


MAI 2003

Domingo 11 de mayo del 2003 Hora: 19:15

Se proyecta en el cine Moviemento
la pelicula
DOMÉSTICAS Brasil 2002, Directores: Fernando Meirelles y Nando Olival.
El LAI-OÖ ha invitado al Dr. Markus Vorauer, critico de cine, a presentar
esta pelicula. Lugar: Programmkino Moviemento, Dametzstr. 30, 4020 Linz


Jueves 15 de mayo del 2003 Hora: 19:00

Dr. Rene Kuppe, Facultad juridica
de la Universidad de Viena VENEZUELA IN EINEM ANDEREN LICHT
Lugar: AK-Dialogsaal, Arbeiterkammer; Volksgartenstraße 40, 4020 Linz


22. 5. 2003, 18 Uhr

KeplerGebäude, Halle A: Vernissage
»FRAMING - VIDEOARBEITEN VON KÜNSTLERINNEN«
Valie Export, Elke Krystufek, Fiona Rukschcio, Martina Berger, Marina
Grzinic, Ursula Kolar u.a. zeigen Videoarbeiten zur Thematik Gender
Constructions, Rollenbilder und Klischees
coop Stabsstelle für Frauenförderung (bis 6. 6. 2003)


Do., 22. 5. 2003, 20 Uhr

Hilde Fehr, Wien: »REDUZIERT«- KABARETT von und mit hilde fehr regie: andreas hutter inputs: niki pollak musik: roger charles
pfister
produktion: theaterverein amazonas. KeplerUni, Mensa-Keller EINTRITT FREI!
coop Stabsstelle für Frauenförderung. Infos: <http://www.hildefehr.at>

Welche Eigenschaften eine »richtige« Frau haben soll, welcher Gang, welche Gestik und welches Erscheinungsbild normgetreu sind, darum hat sich die Kickboxerin Hilde Fehr bisher wenig gekümmert. Sie interessiert sich hauptsächlich für Sport und wird allgemein ein« Mannsweib »genannt. Ihr Mann hat inzwischen eine 17-Jährige vorgezogen, was die selbstständige Fehr jedoch nicht wirklich berührt. Nun sind auch noch ihre beiden Kinder entführt worden.

Um sie wieder zu bekommen, muss sie zwar kein Lösegeld bezahlen, dafür aber - und das ist für Hilde Fehr die größte Strafe überhaupt - eine Misswahl gewinnen. Ein Glück, dass sich ihr bester Freund mit der Weiblichkeit so gut auskennt. Von ihm wird sie nun in die hohe Schule des Frauseins eingewiesen. Was ist eine richtige Frau? Was ist ein richtiger Mann?

Welches Frauenbild wird öffentlich propagiert? Was steckt hinter dem vermeintlich modernen Frauenbild verschiedener Politiker?


Sabado 24 de mayo del 2003 Hora: 20:00

Curso de baile: 21:30 FIESTA
LATINA! El Disc Jockey« Ricardo »del Peru animara esta noche latina.
Tambien en esta ocasion se tendra la oportunidad de participar en un curso
rapido de baile dirigido por la profesora Patricia Estrada para aprender
los pasos basicos del merengue, la cumbia, la salsa, etc.......Y desde
luego, no faltaran los deliciosos platos tipicos.
Lugar: Linz-Mitte, Sophiengutstr. 18, 4020 Linz

JUNI 2003

Lunes 2 de junio del 2003 Hora:15:30

Sr. Àngel Huanco Apaza, Viena: EL PROCESO ACTUAL DE LA ECONOMÍA PERUANA.
Lugar: Johannes Kepler Universität, Management-Zentrum, MZ412A


Do., 5. Juni 2003, 20.00

Vernissage »WAS HAT DIE LIEBE MIT UNS VOR?« - Christine Brunner (Wien). Galerie an der Universität, Mengerstr. 23, 4040 Linz (KHG)
(Ausstellungsdauer bis 30. 6.)


Viernes 6 de junio del 2003 Hora:19:00

Se proyecta en el cine Moviemento la
pelicula EL CRIMEN DEL PADRE AMARO Mex 2002, Director: Carlos Carrera. El LAI-OÖ ha invitado al Dr. Markus Vorauer, critico de cine, a presentar esta pelicula.
Lugar: Programmkino Moviemento, Dametzstr. 30, Linz


Fr., 13. 6. 2003, 19.30 Uhr

BENEFIZKONZERT DES UNIVERSITÄTSORCHESTERS LINZ
für die «Freunde des neuen Musiktheaters» mit der Linzer Singakademie,
Dirigent Johannes Wetzler. Kaufmännisches Vereinshaus, Landstr., 4020 Linz
PROGRAMM Joseph Haydn: Die Schöpfung. Solisten: Andrea Lang, Sopran; Lars
Lettner, Tenor; Reinhard Mayr, Bass; Linzer Singakademie;
Universitätsorchester Linz, Dirigent Johannes Wetzler.

Kartenverkauf im Vereinsbüro: Mo.-Fr. 9-12 Uhr, Tel. 0732-775621. Eintritt: 40 Euro, 30 Euro, 20 Euro Musiktheater-Vereinsmitglieder 50% Ermäßigung


Sabado 14 de junio del 2003 Hora: 21:00;

Curso de baile: 21:30
FIESTA LATINA!
Tambien en esta ocasion se tendra la oportunidad de participar en un curso rapido de baile dirigido por la profesora Patricia Estrada para aprender los pasos basicos del merengue, la cumbia, la salsa, etc.......
Lugar: Kulturzentrum Hof; Ludlgasse 16, Linz


So., 15. 6. 2003, 16 Uhr,

Stift Seitenstetten, N.Ö. KONZERT DES UNIVERSITÄTSORCHESTERS LINZ mit der Linzer Singakademie, Dirigent Johannes Wetzler. PROGRAMM Joseph Haydn: Die Schöpfung. Solisten: Andrea Lang,
Sopran; Lars Lettner, Tenor; Reinhard Mayr, Bass.

Kartenverkauf: Klosterladen, Tel: 07477-42300-277;
Buchhandlung Lehner: Tel: 07477-42144.
Eintritt: 12 Euro, im Vorverkauf 10 Euro


So., 22. 6. 2003, 20 Uhr

Kirche Reichenthal KONZERT DES UNIVERSITÄTSORCHESTERS LINZ mit der Linzer Singakademie, Dirigent Johannes Wetzler.

PROGRAMM Joseph Haydn: Die Schöpfung
Andrea Lang, Sopran;
Lars Lettner, Tenor;
Reinhard Mayr, Bass.

Kartenverkauf: 10 Euro, alle Raika Filialen in Oberösterreich
11 Euro, Abendkasse, Schüler 5 Euro


OKTOBER 2003

y academico del Instituto para
Austria Alta para los meses de y noviembre del 2003

ÖSTERREICHISCHES LATEINAMERIKA-INSTITUT LANDESGRUPPE- OBERÖSTERREICH
INSTITUTO AUSTRIACO PARA AMERICA LATINA SECCI'ON AUSTRIA ALTA

Landessekretär
Univ.-Lektor Ramön Costa Luza
Tel.: 0 732-2468-9594
Fax: 0 732-2468-8452
e-mail: costaluza@jku.at
Homepage: www.lang.uni-linz.ac.at/Lai/


Programa cultural
Ame'rica Latina de octubre

VIERNES 9 DE OCTUBRE Y VIERNES 14 DE NOVIEMBRE DEL 2003

Tertulia española de la Volkshochschule de Linz

Para todos los hispanohablantes e hispanófilos que deseen encontrar-se y conversar en español.

Lugar:
Hora:



SÁBADO 18 DE OCTUBRE DEL 2003
Hora: 21:00, Curso de baile: 22:00, Kulturzentrum Hof; Ludlgasse 16, 4020 Linz FIESTA LATINA!
El Disc Jockey »Lino« de Bolivia animará esta noche latina. También en esta ocasión se tendrá la oportunidad de participar en un curso rápido de baile dirigido por la profesora Patricia Estrada para aprender los pasos básicos del merengue, la cumbia, la salsa, etc...


Dienstag, 21. Oktober, 18.00 Uhr pktl., KeplerUni, BankenGebäude, Raum BA 9910 (= Souterrain)
Dr. Oskar Lehner Vortrag »INTERNATIONALE WAHLBEOBACHTUNG.
Ein Instrument zur Unterstützung demokratischer Prozesse«

Kann man Wahlbetrug aufdecken? Welchen Einfluss kann Wahlbeobachtung auf einen Wahlprozess ausüben? Lassen sich unsere demokratischen Modelle auf Entwicklungsländer übertragen? Was sind »freie und faire Wahlen«? Welche politischen Interessen beeinflussen Wahlbeobachtungen?

Dr. Oskar Lehner war 16 Jahre lang als Univ. Ass. bzw. Ass. Prof. an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz tätig. Seit 1993 arbeitete er für die UNO, die OSZE und die EU in Kambodscha, Ruanda, Palästina, Bosnien, Kroatien, Tajikistan, Kosovo, Sierra Leone, Pakistan und Nigeria in den Bereichen Beobachtung und Organisierung von Wahlen, Untersuchung von Menschenrechtsverletzungen, Aufbau von rechtsstaatlichen Strukturen, Demokratisierung, peace building und conflict resolution. Dr. Oskar Lehner war stellv. Missions-Chef mehrerer Wahlbeobachtungsmissionen in Asien und Afrika.



Dienstag, 21. Oktober 2003, 20 Uhr, KeplerUni KeplerGebäude, Halle A
Vernissage Helmut Stadlmann, Wels/Wien: »HARMONIE & FORSCHUNG. BILDER & VIDEOS« <hs@fax.priv.at>
(bis 10. November 2003)

FAQs (=Frequently Asked Questions)

Wollen Sie mit Ihren Bildern etwas sagen? - Ich will mit meinen Bildern nichts sagen, ich wollte vielmehr nach bestimmten Vorstellungen, regeln und Konzepten Bilder herstellen und sehen, ob sie mir etwas sagen.

Wollen Sie mit ihren Bildern etwas ausdrücken? - Nein, ich wollte erleben, welchen Eindruck die Bilder auf mich machen.

Was bedeuten Ihre Bilder? - Von vornherein bedeuten sie nichts. Ich habe Formen, die auf Inhalte verweisen, Formen die bedeuten, einem Prozess unterworfen, der sie in gewisser Hinsicht gleichmacht, der keine Rücksicht auf ihre Repräsentationsart und -funktion, auf ihre Aufgeladenheit mit Sinn nimmt, der sie vielmehr einem ihnen fremden ästhetischen Gesetz unterordnet. - Dann wollte ich sehen, ob Bedeutungen in der Schwebe bleiben und was an Sinn sich bei der Betrachtung ergibt. - D. h. ich wollte die menscheneigene Sinnproduktionsmaschine ein wenig in Spannung versetzen und sehen, welche Bedeutungen sie erzeugt.


UND EIN ZITAT

»Denn wenn wir Kunstwerke als Produkte gewöhnlicher Handlungen verstehen, verstehen wir sie als Ausdrucksmittel, mithin vor dem Hintergrund von Ausdrucksintentionen, deren Gehalt wir in Form von sprachlich artikulierten Absichten angeben können. so aber wird natürlich fraglich, warum sich die Künstlerin nichtsprachlicher Mittel bedient, wenn sie doch einfach sagen könnte, was sie ausdrücken will. Doch »sagen« - das ist für künstlerischen Ausdruck gerade spezifisch - kann man das, worum es geht, gerade nur mithilfe ebenjener Mittel. Anders als der sprachliche Ausdruck, der sich in andere Sprachen übersetzen lässt, bleibt der künstlerische Ausdruck an seine spezifische Form gebunden.«

Matthias Vogel: Medien als Voraussetzungen für Gedanken, in: Stefan Münker et al. (Hg., 2003): Medienphilosophie, Frankfurt/Main: Fischer Verlag, 126f.


Donnerstag 23.10.2003

Im Fadenkreuz der Multis - Gewerkschaftsarbeit in Kolumbien

Im AK-Bildungshaus Jägermayrhof, RömerstraBe 98, 4020 Linz, um 19:00

Am Podium berichten Ember Eduardo Ortiz Araujo (Sinaltrainal - Gewerkschaft der
Nahrungsmittelindustrie), Rudolf Gutiérrez Nifio (USO - Erdölgewerkschaft) Aidé Silva
(Untraflores - Gewerkschaft der Blumenindustrie) und Liliana María Lopera (ENS -
Gewerkschaftsschulen Kolumbien).

DOMINGO 26 DE OCTUBRE DEL 2003
Se proyecta en el cine Moviemento la película

Memorias del subdesarrollo
Cuba 1968, Director: Tomás Gutiérrez Alea

El LAI-OÖ ha invitado al Dr. Markus Vorauer, crítico de cine, a presentar esta película.

Colaboración: LAI / Moviemento
Lugar: Programmkino Moviemento, Dametzstr. 30, Linz
Hora: 18:00. Duración: 90 min.


LUNES 27 DE OCTUBRE DEL 2003
Lic. Jorge Rodríguez Sánchez Weis

Cuba: ayer, hoy, ¿y mañana?

Colaboración: LAI /Kulturinstitut an der Johannes Kepler Universität
Lugar: Johannes Keplier Universität, Management-Zentrum, MZ 112B
Hora: 15:30


NOVEMBER 2003


bis 10. November 2003, Galerie an der Universität, Mengerstr. 23, 4040 Linz (KHG)
Ausstellung Rainer Weidlinger: VORSICHT KUNST!
... bearbeiten, verfremden, betonen, verzerren, überdecken, hervorheben, freilegen, zusammenfügen ..
Mo.-Fr., 10 – 18 Uhr (Do. – 17 Uhr) u. n.V.
http://www.servus.at/treffpunkt_at/weidlinger/rainerweidlinger.htm


Sonntag, 9. 11. 2003, 10-16 Uhr KeplerUni, KeplerGebäude, u.a. Halle A und D, und im gesamten Stadtteil (siehe unten; ab 16.30 Volkshaus Dornach-Auhof)
KULTUR-TOUR DORNACH AUHOF 2003, u.a. Ausstellung Stadlmann Harmonie & Forschung (siehe oben), Reinhold Friedl Chor, naturwissenschaftliche Experimente, umfangreiches Kinderprogramm (OrgAbtl. JKU)


Sonntag, 9. November, 11 - 12 Uhr KeplerUni, KeplerGebäude, Halle D
KONZERT DES UNIVERSITÄTSORCHESTERS LINZ
(im Rahmen der Stadtteil-Kultur-Ralley »KULTUR-TOUR 03«)
Programm:
G. Donizetti : Concertino in B-Dur für Klarinette und Kammerorchester
W.A. Mozart: Serenata Notturna KV 239
coop OrgAbtl. JKU
http://orchester.jku.at/


LUNES 10 DE NOVIEMBRE DEL 2003
Excmo. Sr. Federico Urruela Prado
Embajada de Guatemala en Viena

Guatemala: panorama socioeconómico

Colaboración: LAI / Kuiturinstitut an der Johannes Kepler Universität
Lugar: Johannes Kepler Universität, Management-Zentrum, MZ 112B
Hora: 15:30


DEL JUEVES 13 DE NOVIEMBRE AL MIERCOLES 17 DE DICIEMBRE DEL 2003

Arte Fotografíco de Argentína
Fotoehepaar Manfred und Hermine Gsteu
Vernissage am 13.11.2003 um 19:30

Aus der KKL-Bilderbank, Kurator Manfred Gsteu
LINK zur virtuellen Galerie auf der Startseite des Kulturinstituts:
http://www.kulturinstitut.jku.at/
(Mo.-Fr., 10 – 18 Uhr (Do. – 17 Uhr) u. n.V.; bis 17. Dezember 2003)

Die Philosophie der von Manfred Gsteu im Jahre 1987 begründeten Kameraklub -Bilderbank:
Die Fotografie bietet ein Medium, eine gemeinsame Plattform, die fast alle Barrieren überwinden kann. Die Fotografie ist eine internationale Sprache, die jeder verstehen kann. Fotos sind bleibende Aufzeichnungen von Ereignissen und Gefühlen, die über alle Grenzen und Kontinente hinweg transportiert werden können. Bilder dokumentieren, Bilder geben Eindrücke und Gefühle wieder. Sie zeigen uns unbekannte Lebensräume und deren Bewohner. Sie zeigen uns, wie das Leben hier und anderswo ist.

Ab 13.11. 2003 werden SW-Fotos von argentinischen Amateurfotografen zum Thema MENSCH in der Galerie an der Universität präsentiert. Diese Fotos hat Manfred Gsteu anlässlich seiner Besuche in Argentinien zwischen 1996 und 2000 - also kurz vor dem politischen und wirtschaftlichen Zusammenbruch Argentiniens - von Fotofreunden der zwei Fotogesellschaften FOTOCLUB BUENOS AIRES und FOTOCLUB SANTA FE persönlich entgegennehmen dürfen. Dies ist die achte Ausstellungen der KKL-BB im In- und Ausland.

Colaboración: Kulturinstitut an der Johannes Kepier Universität / KHG / LAI

Lugar: Katholische Hochschulgemeinde - Galerie, Mengerstr. 23, 4040 Linz
Virtuelle Galerie: www.egaleriegsteu.at


VIERNES 14 DE NOVIEMBRE DEL 2003
Se proyecta en el cine Moviemento la película

Una casa con vísta al mar
Ven 2001, Director: Alberto Arvelo

El LAI-OÖ ha invitado al Dr. Markus Vorauer, crítico de cine, a presentar esta película.

Colaboración: LAI / Moviemento
Lugar: Programmkino Moviemento, Dametzstr. 30, Linz
Hora: 19:00.Duración: 93 min.


Sábado 15 de noviembre del 2003 Hora: 20:30 Curso de baile: 22:00 Cafe Roeda, Gaswerkgasse 2, 4400 Steyr. Muy cerca del Museum der Arbeitswelt.
FIESTA LATINA EN STEYR! Platos y bebidas típicas de América Latina, mucho ambiente y un curso rápido de baile para prender los pasos básicos del merengue, la cumbia, la salsa, etc... La dirección musical la tendrá esta noche el disc Jockey »Rico Ricardo« del Perú.

Volkshaus Dornach, Niedermayrweg 7, Linz.
SABADO 15 DE NOVIEMBRE DEL 2003, 17:00

Fiesta Latína en Steyr!

Platos y bebidas tipicas de America Latina, mucho ambiente y un curso
rapido de baile para aprender los pasos básicos del merengue, la
cumbia, la salsa, etc La dirección musical la tendrá esta noche el disc
Jockey "Rico Ricardo" del Perú.



21. und 22. November 2003
LATEINAMERIKA-TAG 2003

Ort: Wirtschaftskammer Osterreich, 1040 Wien, Wiedner HauptstraBe 63

Plenarvorträge über die aktuelle politische und wirtschaftliche Entwicklung sowie über die Kooperation zwischen der EU und dem MERCOSUR stehen ebenso auf dem Programm wie Workshops zu den Rahmenthemen "Politik", "Wirtschaft" und "Wissenschaft". Im Rahmen des Kulturprogramms wird es ein Konzert der bekannten brasilianischen Musikerin Celia Mara geben und eine Präsentation des Films "Die Königinnen vom Salgueiro haben beschränkte Bürgerrechte" von Silvia Santangelo und Celia Mara.

Die Veranstaltung wird vom Österreichischen Lateinamerika-Institut in Kooperation mit
folgenden Partnerlnnen organisiert: Botschaft von Brasilien, Banco do Brasil, Wiener
Institut für Entwicklung und Zusammenarbeit (VIDC), Ludwig-Boltzmann-Institut für
zeitgenössische Lateinamerikaforschung, Wirtschaftskammer Österreich.
Alle Interessenten wenden sich bitte an:
Österreichisches Lateinamerika-Institut, Mag. Stefanie Reinberg
Schlickgasse 1, A-1090 Wien Tel: 01/3107465-12
e-mail: officc@lai.at Fax:01/3107465-21
Detailprogramm ab November auf der LAI - Website: www.lai.at


DEZEMBER 2003


Mittwoch, 3. Dezember 2003, 19 Uhr Festsaal Stadtmuseum Nordico
Ass. Prof. Dr. Gerhard Fröhlich, Vortrag:
»FÄLSCHUNGEN IN DEN WISSENSCHAFTSMEDIEN«
(Eintritt; im Rahmen der Veranstaltungsreihe echt_falsch)
siehe <http://echtfalsch.jku.at >

bis 17. Dezember 2003
Ausstellung ARTE FOTOGRÁFICO DE ARGENTINA
Aus der KKL-Bilderbank, Kurator Manfred Gsteu: SW-Fotos von argentinischen Amateurfotografen der Fotoclubs BUENOS AIRES und SANTA FE zum Thema MENSCH.
Galerie an der Universität, Mengerstr.23, 4040 Linz (KHG)
LINK zur virtuellen Galerie auf der Startseite des Kulturinstituts:
http://www.kulturinstitut.jku.at/
Mo.-Fr., 10 – 18 Uhr (Do. – 17 Uhr) u. n. V.


viernes 5 de diciembre del 2003, Hora:19.15
Se proyecta en el cine Moviemento la película JAPÓN
Mex/Esp 2002, Director: Carlos Reygatas. El LAI-OÖ ha invitado al Dr. Markus Vorauer, crítico de cine, a presentar esta película.
Programmkino Moviemento, Dametzstr. 30, Linz


Freitag, 12. Dezember 2003, 20 Uhr Volkshaus Dornach-Auhof, 4040 Linz
KONZERT DES UNIVERSITÄTSORCHESTERS LINZ
Dirigent: Johannes Wetzler

Programm:
Antonio Vivaldi : Jahreszeiten - Sonja Hollerweger, Violine, Bernhard Prammer, Cembalo
Ludwig v. Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5 in Es-Dur, Opus 73 - Clemens Zeilinger, Klavier

Karten zu 10 Euro und 5 Euro (StudentInnen, SchülerInnen)
Vorverkauf ab 1. Dezember 2003 : Universität Linz, Frau Mayer-Exner, Tel: 0732-2468-8241 (9-12 Uhr) bzw. Monika.Mayer-Exner@jku.at; Allg. Sparkasse Biesenfeld.
http://orchester.jku.at/


sábado 13 de diciembre del 2003, Hora: 20:00
Curso de baile: 22:00 CELEBRACIÓN NAVIDENA! Música, baile y platos típicos. El DJ »Yovanny« de Colombia se hará cargo de la »dirección musical« de esta noche.
BSZ Linz-Mitte, Sophiengutstr. 18, 4020 Linz

 

AKTIVITÄTEN

1) UniOrchesterLinz: Neue aktive Mitglieder sind jederzeit willkommen:
<http://orchester.jku.at/>

2) Uni-Percussion-Projekt GUARANA. Kontakt: Dr. Helmut Dworschak <hd@7x24.at>

3) Österreichisches Lateinamerika-Institut, Landesgruppe Oberösterreich
(LAI OÖ) Kontakt: Landessekretär Univ.-Lektor Ramon Costa Luza
<costaluza@jku.at>
<www.lang.uni-linz.ac.at/Lai/>

4) 7.- 9. 11. 2003, Wien Austria-Center Weltkongreß der Kulturwissenschaft
in Wien: «Das Verbindende der Kulturen» <http://www.inst.at/>.
Geplant sind etliche Kultur- und medientheoretische Sektionen. Von der JKU: «VOM NUTZEN
KULTURELLER DIFFERENZEN» Ltg. <Gerhard.Froehlich@jku.at>, KULTURTOURISMUS
- KULTUR DES TOURISMUS: EINE VERBINDUNG VON KULTUREN?
Ltg. <Ingo.Moerth@jku.at>, ETHNIZITÄT, MIGRATION, ÄSTHETIK,
Ltg. <Michael.John@jku.at>, studentische Sektion zu« KREATIVE KONTEXTE",
Ltg. <Simone.Griesmayr@jku.at>.

5) Das Werk des Kulturtheoretikers NORBERT ELIAS im Internet - unsere
Datenbank HyperEliasWorldCatalogueHTM
<http://hyperelias.jku.at/>

6) Kongress «EIN JAHRZEHNT WORLD WIDE WEB«:
<http://voeb.uibk.ac.at/odok2003/> 23. -26. 9. 2003 Uni Salzburg.
Infos: <Gerhard.Froehlich@jku.at>

7) PAUL JAEG, ein langjähriger Freund des Hauses, <arovell@arovell.at>,
<http://www.arovell.at>, lädt ein zu den WORTCHAOSTAGEN - NACHTLESUNG
Sa., 14. Juni 2003 in Gmunden, im Wiener Cafe an der Esplanade - im Saal
und am Kai.
Es lesen: Dr. Thomas Duschlbauer, Dr. Siegfried Holzbauer u.v.a.

8) AUSSCHREIBUNG INTERKULTURPREIS 2003
Der <Interkulturpreis> ist eine Aufforderung zum Engagement, gegen sozialen
Zynismus und gesellschaftliche Ausgrenzung. Der <Interkulturpreis> soll ein
Zeichen setzen, gegen Intoleranz und Menschenverachtung. Der
<Interkulturpreis> will daher Projekte und Konzeptionen fördern, die
Integration, Menschenrechte und soziale Sicherheit in den Mittelpunkt
stellen.

Der <Interkulturpreis> wird von der Gesellschaft für Kulturpolitik in
Zusammenarbeit mit der SPÖ OÖ für das kulturelle, soziale und
wissenschaftliche Engagement aus- und inländischer Menschen verliehen. Die
Kategorien: ZIVILGESELLSCHAFTLICHES ENGAGEMENT, MEDIENPROJEKTE, KUNST. Die
Dotierung beträgt jeweils EURO 2200. Einsendeschluß: 10. Juni 2003.
Informationen / Teilnahmeunterlagen: <http://www.gfk-ooe.at/ikp03>
Gesellschaft für Kulturpolitik, Landstr. 36/ 3, 4020 Linz

9) KULTUR-TOUR DORNACH/AUHOF 2003: aus dem KONZEPT
http://www.linz.at/images/konzept_kultur-tour03.doc

Im Stadtteil Dornach/Auhof gibt es ein reges Kultur- und Vereinsleben und eine dementsprechende Infrastruktur. Insgesamt organisieren mehr als 20 Vereine/ Gruppen/ Institutionen regelmäßig kulturelle Veranstaltungen. Ein enorm hoher Anteil, im Vergleich zu anderen Stadtteilen, der jedoch im eigenen Umfeld viel zu wenig bekannt ist.

Der überwiegende Teil der Kulturstätten im Stadtteil Dornach-Auhof ist quer über den Stadtteil verstreut und mitunter schwer auffindbar (z.B. Volkshaus, Pfarre Hl. Geist, evangelische Pfarrgemeinde, Stadtbibliothek, Biologiezentrum,...). Deshalb findet am 9. November zum zweiten eine Kultur-Tour in Dornach-Auhof statt. In einer gemeinsamen Veranstaltung sollen die unterschiedlichsten Kultur- und Bildungsaktivitäten im Stadtteil präsentiert werden. Das Zielpublikum sind vorwiegend die Menschen, die hier leben.

Mit dem gelben City-Express (2 Züge) werden einen Tag lang alle kulturellen Orte angefahren (8 Stationen). Ein Leitsystem soll auch das Wandern von Station zu Station erleichtern. Zum Kennenlernen der einzelnen Gruppen/ Vereine/ Institutionen zeigen diese jeweils Kostproben ihrer Aktivitäten und fungieren als Gastgeber für einen Tag.


nach oben